Facebook TwitterRSS FeedPinterest

Herrenmannschaften

Fußball: Worbs-Gala beim Derbysieg in Dersau

IMG 2093

Die ASVer konnten gegen eine gute aufgelegte FSG I und einen herausragend spielenden Kapitän nichts ausrichten.

Verbandsliga Ost

Samstag, 26.10.2019: ASV Dersau I - FSG Saxonia I 0:4 (0:3)

Aufgrund von personellen Engpässen bei Samstagspielen der FSG musste Trainer Ralf Hartmann sein Team umstellen und brachte von Beginn an Elias Laizer auf der rechten Außenbahn sowie Murat Ocak als Offensivkraft in der Spitze und ließ Florian Bruckschlögl auf der linken Außenbahn verteidigen. Dafür rückte Torben Ruckpaul neben Jonas Griese neu in die Innenverteidigung und fühlte sich dort sichtlich wohler als auf der Außenverteidigerposition. Mit dem starken Wind im Rücken übernahm die FSG von Beginn an die Initiative, während der Tabellenletzte aus Dersau zunächst auf Konter setzte. In der 10. Minute deutete Dominik Schiffer mit einem fulminanten Fernschuss aus ca. 22 Metern an das Aluminium des Dersauer Gehäuses an, dass sein Team mit dem Wind im Rücken versuchen wollte, frühzeitig in Führung zu gehen. Nur sechs Minuten später scheiterte zunächst Fabian Makus mit seinem Schuss in der vielbeinigen ASV-Defensive. Den abgewehrten Ball brachte Elias Laizer im gegnerischen Straftraum unter Kontrolle und wurde dabei aber unfair attackiert und ging zu Boden. Der gut leitende Schiedsrichter Marc Neumann zeigte sofort auf den Punkt und blieb auch, trotz der lautstarken Dersauer Proteste, bei seiner Entscheidung. Kapitän Sebastian Worbs übernahm mal wieder Verantwortung, zeigte keine Nerven und traf mit einem satten Flachschuss unten rechts zur 1:0-Führung. Weiter Druck machend gegen eine zu sorglos verteidigende Dersauer Mannschaft fiel dann nur sechs Minuten später das 2:0. Erneut war es Sebastian Worbs, der sich nach einen von Florian Bruckschlögl fast von der Mittelinie getretenen Freistoß in den Dersauer Strafraum am höchsten schraubte und mit dem Kopf sehr zur Freude der mitgereisten FSG-Fans unhaltbar einnickte. Nur sechs Minuten später der nächste FSG-Torjubel. Nach einem weiten Einwurf von Florian Bruckschlögl von der linken Seite in Höhe des Dersauer Sechzehnmeterraumes bis vor das Tor reagierte erneut Sebastian Worbs in der Mitte stehend am schnellsten und versenkte das runde Leder zum 3:0. Damit war der Hattrick in nur 16 Minuten perfekt. Auch wenn sich die Dersauer an diesem Tag in der Defensive als nicht sehr sattelfest präsentierten und die Offensive kaum gefährliche Torchancen generieren konnte, gab das 3:0 zur Halbzeit der FSG zwar Sicherheit, aber noch keine Punktegarantie, denn es waren ja noch lange 45 Minuten zu spielen.

IMG 2027

Kapitän Sebastian Worbs tritt zum Elfmeter an...

IMG 2028

und versenkt diesen in den Maschen.

IMG 2037

Später setzt sich Worbs im Luftkampf durch, um aus dieser Situation heraus...

IMG 2038

zum 2:0 für seine FSG einzunicken.

Wie erwartet übernahmen die „Keiler“, so wie der ASV Dersau auch genannt wird, mit dem Wind im Rücken zunächst das Kommando. Doch die Offensive der Gastgeber zeigte sich insgesamt als zu „zahnlos“ und konnte sich gegen die kompakt stehende FSG-Defensive mit Jonas Griese und Torben Ruckpaul in der Innenverteidigung nicht entscheidend durchsetzen. So kam es für die abstiegsgefährdeten Dersauer wie es kommen musste. Erst konnte Philipp Rühter im Dersauer Gehäuse nach einem schnellen Konter einen Schuss von Sebastian Worbs (53.) noch knapp
zur Ecke lenken, hatte aber bei der nachfolgenden Ecke von links keine Abwehrchance, so dass der am langen Pfosten völlig freistehende Sebastian Worbs erneut per Kopf seine vierte „Bude“ machte (54.). Damit war der Drops gelutscht und der Deckel zu. Auch wenn sich die Dersauer bis zum Spielende weiter um eine Ergebnisverbesserung bemühten, blieben ihre Angriffe immer wieder in der vielbeinigen FSG-Defensive hängen, während sich die FSG ein paar gute Konterchancen erspielte, die aber im Gefühl des sicheren Sieges versiebt wurden. Leichter als erwartet nach dem letzten Dersauer Erfolg in Schönkirchen kam die FSG zu drei Auswärtspunkten und konnte damit den achten Tabellenplatz festigen, während der ASV Dersau tief im Keller stehend weiter auf eine Wende hoffen muss. Held des heutigen Spieltages war zweifelsfrei Kapitän Sebastian Worbs, denn vier Tore in einem Spiel, darunter auch noch ein Hattrick in nur 16 Minuten, sind auch für ihn eher selten und gehen gleich im ersten FSG-Jahr mit einem dicken Ausrufezeichen in die Geschichte und in die Annalen der FSG ein. Glückwunsch Sebastianzu deiner Superleistung und deinem Torinstinkt. Weiter, so!

Nächsten Sonntag um 14:00 Uhr erwartet die FSG zum letzten Spiel der Hinrunde im Bornhöveder Seestadion den Aufsteiger TSV Flintbek, der nach einer bislang erfolgreichen Hinrunde mit 21 Punkten aus 13 Spielen auf dem siebten Tabellenplatz liegt. Mit einem weiteren Dreier würde die FSG ihren Platz im Tabellenmittelfeld weiter festigen und könnte dann entspannt auf die kommenden schweren Auswärtsaufgaben beim TSV Plön, dem FC Kilia Kiel und dem Preetzer TSV blicken, aus denen die FSG in der Hinrunde sieben Punkte holte!!!!

Aufstellung: Matthias Balzer (1) - Torben Ruckpaul (3) - Jonas Griese (4) - Florian Bruckschlögl (6) ab 73. Henrik Harms (15) - Dominik Schiffer (7) – Arne Duggen (9) - Sebastian Worbs (10) - Fabian Makus (18) ab 78. Hendrik Müller (16) - Elias Laizer (12) - Tobias Jantzen (21) - Patrick Mester (24) – Murat Ocak ab 85. Andre
Bolz (20)

Nicht eingesetzt: Leander Kemme (5)

Es fehlten: Patrick Rehberg (17) - Marcel Petitjean (22) - Valdrin Idrizi (19) - Sebastian Brügmann (14)

Schiedsrichter: Marc Neumann, TSV Malente

Schiedsrichterassistenten: Marvin Neumeier, TSV Lensahn und Björn Höpfner, TSV Malente. Das Gespann zeigte in diesem insgesamt sehr fairen Lokalderby eine sehr gute Leistung und lag mit seinen Entscheidungen immer richtig.

Torfolge: 0:1 (16.) durch Foulelfmeter – 0:2 (26.) per Kopf nach Freistoß von Florian Bruckschlögl - 0:3 (32.) nach einem langen Einwurf von Florian Bruckschlögl – 0:4 (54.) per Kopf nach einer Ecke von links, alle Tore durch Sebastian
Worbs

Bilder ASV Dersau I - FSG Saxonia I:

  • IMG_2017
  • IMG_2018
  • IMG_2019
  • IMG_2020
  • IMG_2023
  • IMG_2026
  • IMG_2027
  • IMG_2028
  • IMG_2034
  • IMG_2037
  • IMG_2038
  • IMG_2040
  • IMG_2045
  • IMG_2046
  • IMG_2051
  • IMG_2054
  • IMG_2058
  • IMG_2061
  • IMG_2067
  • IMG_2069
  • IMG_2070
  • IMG_2071
  • IMG_2074
  • IMG_2078
  • IMG_2080
  • IMG_2086
  • IMG_2089
  • IMG_2093
  • IMG_2095
  • IMG_2098
  • IMG_2099
  • IMG_2107
  • IMG_2109

Simple Image Gallery Extended

Bericht: Lothar Rath, Bilder: Klaus Jagen