Facebook TwitterRSS FeedPinterest

Tischtennis

Tischtennis: SVS I behält Oberhand im Derby

Tischtennis SVSIvsTSVQuellenhaupt 1120161

In einem von kuriosen Umständen begleiteten Spiel schlug die 1. Mannschaft den TSV Bornhöved II.

Freitag, 18.11.2016, Kreisliga: SV Schmalensee I - TSV Quellenhaupt Bornhöved II 9:4

Von personellen Sorgen kann fast jeder Tischtennismannschaftsführer ein Lied singen. Ralf Neugebauer verschlug es jedoch vorübergehend die Sprache, als er 15 Minuten vor Spielbeginn das Spielberichtsformular mit neuen Namen bestücken musste. Bereits gegen Mittag hatte sich Spartenleiter Stephan Fester wegen gesundheitlichen Problemen abgemeldet. Für ihn rückte der schon vorgewarnte Christopher Brust in die Aufstellung. Um 19:45 Uhr dann die plötzliche Hiobsbotschaft: Life Waldron konnte aus nicht näher bezeichneten Gründen nicht zum Spiel erscheinen. So kam der eigentlich nur zum Training und Zuschauen in der Halle befindliche Marco Stein aus der 2. Mannschaft zu seinem Kreisliga-Debüt. Von dieser veränderten Situation überrascht, reagierten unsere Gäste ebenfalls etwas konfus. Sie benötigten ca. 10 Minuten, um sich auf eine neue Doppelaufstellung zu einigen. Gegen 20:10 Uhr wurde endlich Tischtennis gespielt.

Zu Beginn hatten Ralf Neugebauer/Andre Wulf keinerlei Mühen mit Günter Mohr/Hans-Jürgen Bussmann (3:0). Am Nebentisch unterlagen Nils Koenig/Bernd Figura deutlich gegen Kai Tartakowski/Jürgen Felber, wobei sie den 2. Satz nach 6:2-Führung noch 6:11 verloren (0:3). Im dritten Doppel zeigte die Notkombination Christopher Brust/Marco Stein eine couragierte Leistung gegen Christian Langeloh/Volker Holthaus. Die Bornhöveder rechneten offensichtlich nicht mit so viel Gegenwehr aus unterer Klasse, sodass sie sich in einem weitgehend ausgeglichenen Spiel für ihren 3:1-Erfolg stark strecken mussten.

Tischtennis SVSIvsTSVQuellenhaupt 1120164

Fokussiert: Ersatzmann Marco Stein erwartete den Aufschlag des Dr. Volker Holthaus.

Die Einzel starteten mit einer Serie von fünf ungefährdeten SVS-Siegen am Stück. Ralf Neugebauer schlug Günter Mohr (3:1), Andre Wulf bezwang Kai Tartakowski (3:0), Nils Koenig hielt Christian Langeloh in Schach (3:0), Bernd Figura siegte über Jürgen Felber (3:1) und Christopher Brust holte einen Zähler gegen Hans-Jürgen Bussmann (3:0). Starken Willen zeigend, aber mit einem an Erfahrung und Technik überlegenen Gegner konfrontiert, musste Marco Stein Bornhöveds Fünfer Volker Holthaus gratulieren (0:3).

Tischtennis SVSIvsTSVQuellenhaupt 1120162

Wichtiger Einzelsieg: Bernd Figura (links) hielt Jürgen Felber (grün) nieder.

Zur Enttäuschung geriet aus Zuschauer-Sicht das Spitzeneinzel. Kai "Tata" Tartakowski hatte einen schwachen Tag erwischt, somit konnte er Ralle keinen Schlagabtausch liefern, sondern unterlag klar (3:0). Mehr boten die beiden Zweier Andre und Mohr, die sich dank Günters sicherem Abwehrspiel viele rasante Ballwechsel lieferten. Glücklicherweise konnte sich Wulfi in vier Sätzen behaupten (3:1). Spielentscheidend wurden die nächsten zwei Partien im mittleren Paarkreuz. Nils hielt seine Begegnung mit Materialfuchs Felber lange Zeit offen, machte jedoch in wichtigen Momenten den einen Fehler zu viel, der dem TSV-Spieler letztlich zum Sieg verhalf (1:3). Herausragenden Einsatz bewies anschließend Bernd, indem er sein Einzel nach 1:2-Satzrückstand gegen Langeloh noch drehte, um in fünf Durchgängen den neunten und finalen Punkt für seine Mannschaft zu sichern.

Hier geht's zum vollständigen Spielbericht

14:0 Punkte bedeuten derzeit die klare Tabellenführung in der Kreisliga Segeberg/Stormarn.

 

Terminvorschau:

Di Nov 19, 2019 @20:00 -
Tischtennis - Punktspiel SVS II
Fr Nov 22, 2019 @20:00 -
Tischtennis - Punktspiel SVS I
Fr Nov 22, 2019 @20:00 -
Fußball - Punktspiel FSG III

FSG Pressespiegel Aktuelles Deckblatt