Facebook TwitterRSS FeedPinterest

Tischtennis

Tischtennis: 2. Mannschaft steht im Pokalhalbfinale

TT Foto Pokal

Nach deutlichem Sieg über die Post SG Segeberg II zieht unser Team in die Vorschlussrunde ein.

Kreisvorgabepokal 2018/19 - Viertelfinale

 

Freitag, 11.01.2019: Post SG Segeberg II - SV Schmalensee II 1:6

Pokalatmosphäre in der Bad Segeberger Kreissporthalle: Die 2. Mannschaft der heimischen Post SG empfing ihr Pendant vom SVS, um auszuspielen, wer in die Runde der letzten Vier vorstoßen würde. In diesem Wettbewerb gehen nur 4-er-Mannschaften an die Tische. Unser Team bot mit Marco Bohnensack, Bernd Figura, Yvonne Wenzel und Christopher Brust ein starkes Quartett auf. Aufgrund des Unterschiedes von zwei Spielklassen, die Segeberger sind in der 2. und der SVS in der 4. Kreisklasse aktiv, erhielten unsere Spieler pro Satz einen Vorsprung von drei Punkten. Gepaart mit ihrem hohen individuellen Können münzten sie diesen Bonus in ein klares Resultat um.

CIMG2106

Solide mit Partner und allein: Bernd Figura.

 

In den Doppeln gab's zwei solide 3:0-Erfolge. Yvonne/Marco besiegten Krzysztof Greve/Carsten Krämer und Bernd/Christopher setzten sich gegen Jan Burow/Jannis Gerken durch. Danach brachten die Einzel ebenfalls eine Serie von 3:0: Marco schlug Gerken, Bernd behielt gegen Burow alles unter Kontrolle und Christopher ließ im Duell mit Greve nichts anbrennen. Als beim Zwischenstand vom 5:0 die Messe gelesen schien, konnte Yvonne nicht daran anknüpfen. Gegen Axel Braunschweig, Segebergs Nr. 5, fand sie keinen richtigen Faden. Der Linkshänder machte es unserer block- und konterstarken Spielerin mit langen, weich gezogenen und hoch abspringenden Topspins kaum möglich in ihren Rhythmus zu kommen. Fünf Sätze nach dem ersten Aufschlag ging dieser Punkt an die Gastgeber (9:11, 11:4, 11:7, 9:11 und 9:11). Daran schloss sich eine weitere enge Partie an. Marco spielte in den Sätzen 1 und 2 sichtbar unten seinen Möglichkeiten, was Segebergs Burow spürbar Auftrieb verlieh, folgerichtig sicherte er sich beide Durchgänge. Erst danach besann sich unser Mannschaftsführer, schlug besser platziert auf und nutzte seine Chancen konsequent. In einer nervenzehrenden Verlängerung schnappter er sich mit 15:13 den dritten Satz. Beflügelt davon war Marco endlich im Match angekommen und behielt mit 11:6 und 11:5 am Ende doch die Oberhand. Zugleich hatte er damit für seine Mannschaft das Halbfinal-Ticket gelöst.

Auf den SVS II wartet jetzt der Sieger aus der Partie SSV Groß-Kummerfeld II (4. Kreisklasse) - SV Schwarz Weiß Westerrade II (1. Kreisklasse). Deren Spieltermin steht noch nicht fest.

Hier findet sich der komplette Spielbericht

Terminvorschau:

Mi Okt 23, 2019 @19:00 -
Tanzen - Rock the Billy
Fr Okt 25, 2019 @20:00 -
Tischtennis - Punktspiel SVS I
Fr Okt 25, 2019 @20:00 -
Tischtennis - Punktspiel SVS II
Sa Okt 26, 2019 @14:00 -
Fußball - Punktspiel FSG Saxonia I
So Okt 27, 2019 @12:00 -
Fußball - Punktspiel FSG III

 Flugblatt Dorfquiz 2019 001

FSG Pressespiegel Aktuelles Deckblatt