Facebook TwitterRSS FeedPinterest

Tischtennis

Tischtennis: SVS I startet siegreich in die neue Saison

2018 04 20 Stephan Fester 03

Mit einem Auswärtserfolg beim SV Schwarz-Weiß Westerrade startete unser Team in die Bezirksliga-Spielzeit 2019/20.

2. Bezirksliga Nord

Donnerstag, 12.09.2019: SV Schwarz-Weiß Westerrade I - SV Schmalensee I 4:9

Der Einstieg nach langer Pause ist geglückt: Durch einen klaren Sieg beim gut bekannten Kontrahenten aus Westerrade steht der SVS I nach dem 1. Spieltag auf Platz 3.

Unsere TT-Könner erwischten einen Start nach Maß. Life Waldron/Stephan Fester schlugen des Gegners Top-Doppel Sven Vedder/Lothar Hecht in vier Sätzen (3:1), Ralf Neugebauer/Andre Wulf bissen sich nach zwei verlorenen Durchgängen in die Partie und drehten diese gegen Jörg Preiskorn/Thomas Sorgenfrei noch zu ihren Gunsten (3:2). Ihnen gleich tat es Nils Koenig im Duett mit Ersatzmann Bernd Figura, der den abwesenden Timo Kruse vertrat. Zusammen errangen sie in fünf Sätzen ihren Sieg über Martin Rungenhagen/Hendrik Deitlaff (3:2).

2018 11 16 Derby Nils Koenig 02

Im Doppel und Einzel ein Punktelieferant: Nils Koenig

Die Glücksträhne blieb dem SVS I auch in den ersten beiden Einzeln erhalten. Andre Wulf konnte sich gegen Westerrades Kapitän Sven Vedder in vier Runden behaupten (3:1), Ralf Neugebauer musste spürbar mehr für einen Erfolg über Lothar Hecht investieren, aber dies gelang im letztlich auch (11:9, 7:11, 11:9, 12:10). Ein überaus erfreulicher Zwischenstand wurde dann durch die Hausherren korrigiert. Jörg Preiskorn bezwang Stephan Fester in vier Sätzen (1:3), Life Waldron kam nach 0:2-Satzrückstand gegen Martin Rungenhagen nochmals zurück, zog jedoch im entscheidenden 5. Durchgang mit 10:12 denkbar knapp den Kürzeren (2:3). Anders herum verlief der Auftritt von Reservist Bernd Figura. Hauchdünn schnappte er sich die Sätze 1 und 2 im Duell mit Thomas Sorgenfrei, allerdings kippte das Spiel anschließend auf Seiten des SV-SW-Fünfers, der tatsächlich noch siegreich vom Tisch ging (2:3). Wieder Zählbares fuhr in der Folge Mannschaftsführer Nils Koenig für seine Farben ein. Mit 1:2 in Rückstand drehte er in Satz 4 wieder auf, holte diesen gegen Hendrik Deitlaff und behielt auch bis zum Schluss die Oberhand (3:2).

Drei Einzerfolge fehlten dem SVS noch zum Auftaktsieg. Punkt 7 steuerte Ralf mit einem ungefährdeten Triumph über Vedder bei (3:0). Einen sicher geglaubten Sieg ließ sich Wulfi danach noch aus der Hand nehmen. Hatte er zunächst mit 11:9 und 11:6 gegen den ausgefuchsten Hecht in Führung gelegen, fand jener sympathische Routinier der Gastgeber doch wieder ins Geschehen zurück. Drei Durchgänge später durfte er die Arme zum Jubeln in die Höhe recken (2:3). Erfreulicherweise war in Einzelrunde 2 Verlass auf unser mittleres Paarkreuz: Sowohl Life Waldron (3:0 über Preiskorn) als auch Noppen-Trickser Stephan Fester (3:0 über Rungenhagen) konnten ihre Spiele gewinnen und damit die letzten notwendigen Zähler für ihre Mannschaft einsacken.

Hier findet sich der komplette Spielbericht.

Zum ersten Heimauftritt wird gleich ein interessanter Gegner in die Schmalenseer Halle kommen. Am Freitag, 20. September wird erstmals der TC Grün-Weiß Oldenburg zu Gast sein. Nach zwei Siegen aus zwei Spielen steht der ostholsteinische Aufsteiger an der Tabellenspitze. Ab 20:00 Uhr wird sich zeigen, ob unsere TT-Asse ihn vom Thron werden stoßen können!

Terminvorschau:

Mi Okt 23, 2019 @19:00 -
Tanzen - Rock the Billy
Fr Okt 25, 2019 @20:00 -
Tischtennis - Punktspiel SVS I
Fr Okt 25, 2019 @20:00 -
Tischtennis - Punktspiel SVS II
Sa Okt 26, 2019 @14:00 -
Fußball - Punktspiel FSG Saxonia I
So Okt 27, 2019 @12:00 -
Fußball - Punktspiel FSG III

 Flugblatt Dorfquiz 2019 001

FSG Pressespiegel Aktuelles Deckblatt